SV Babelsberg 03 und Filmstadtinferno 99 unterstützen Spendenkampagne für MTZ-Ripo Minsk!

Nachdem einige Vereine der unteren Ligen positive Zeichen gesetzt haben, gibt es die erste Unterstützung für unsere Kampagne im deutschen Profi-Fußball: Auf der offiziellen Vereinswebsite des Drittligisten SV Babelsberg 03 wird im Rahmen der alljährlichen vereinseigenen Antirassismus-Woche auf die Probleme von MTZ-Ripo Minsk hinge- und auf diesen Blog verwiesen. Zugleich ist die Sammlung von Spenden für das Heimspiel des SVB 03 gegen den FC Carl Zeiss Jena, an welchem übrigens der Zuschauerrekord für diese Saison aufgestellt werden wird, angekündigt. Das kann ja nur gut werden!

Doch nicht nur der Verein steht zu MTZ-Ripo, sondern auch die Fans: Die Ultragruppe Filmstadtinferno weist auf ihrer Seite ebenfalls auf die Kampagne hin. Damit hätten sich dann auch die Leute gefunden, die am Samstag mit der Spendendose durchs Stadion ziehen.

Dieser Beitrag wurde unter Soli-Aktionen, Spenden abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.